aktuelle "Mängelliste"

Folgende "Mängel" sind aktuell offen:

(Zahlen in Klammern sind das Datum der Meldung)

 

- Löcher in der Unterspannbahn über Bad und Wohnzimmer (26.10.2012)

- Betonreste liegen noch auf dem Grundstück (26.10.2012)

- an der Hauseingangstür ist nicht der bestellte Griff installiert (26.10.2012)

- bei den bodentiefen Fenstern sind Sol-Bänke schief eingebaut (03.11.2012)

  -> soll nachgearbeitet werden

- Küchenfenster beschädigt (03.11.2012)

  -> nach Aussage Bauleiter wird dort noch mit Silikon o. ä. nachgearbeitet

- Lüftungsdachstein für Küchenabzug falsch eingebaut (11.11./25.11.2012)

  -> Bestätigung des Falscheinbaus durch Bauleiter und Hr. Rückheim

- Dachstein an einer Ecke lose (11.11.2012)

- Dachstein liegt nicht auf und ist gerissen (11.11.2012)

- Dachstein an Auflage gebrochen (11.11.2012)

- Einbau Dachausstiegsfenster muss nachgearbeitet werden (11.11.2012)

- ein Regenfallrohr ist nicht richtig befestigt (25.11.2012)

- ein Fensterbrett im Gäste-WC hat die Feuchtigkeit nicht überlebt und muss getauscht werden (19.02.2013)

 

Unser Bedenken

- Nach Dämmung der Fassade unter den Fensterbrettern nicht vollständig geschlossen (28.10.2012)

  -> Problem löst sich, wenn an der Fassade weitergearbeitet wird

- Außendämmung an einigen Gebäudeteile nicht ordnungsgemäß angebracht (15.11./19.11./25.11.2012)

  -> Nacharbeiten wurden zugesagt

- generelle Frage der korrekten Verlegung der Unterspannbahn. Ein ungehindertes Auslaufen auf das Traufblech ist nicht möglich. (28.10.2012)

- Dachkasten nicht gut verarbeitet (25.11.2012)

  -> soll an einigen Stellen noch nachgearbeitet werden

Rein vorsorglich der Hinweis, dass der Bau noch nicht abgeschlossen ist und somit eigentlich die Mängel und Bedenken noch keine Mängel im klassischen Sinn sind. Erst mit der Abnahme des Hauses entstehen rechtliche Mängel.

 

Mit einer fachlichen Erklärung gleich nach Anzeige unserer "Mängel" und Bedenken bzw. vor Ort durch den Bauleiter hätten wir uns einiges an Ärger sparen können.